Tierschutzverein
Hände für Pfoten e.V.
gemeinnütziger Verein
Tierschutzverein
als gemeinnützig anerkannt

Patenschaft

Mit einer Patenschaft unterstützen Sie den Verein bei der Finanzierung seiner Schützlinge. Aber warum sollten Sie eigentlich Pate werden? Es gibt einige Gründe, warum nicht jeder die Möglichkeit hat ein Haustier bei sich zu halten. z. B.: Sie sind Allergiker, Sie sind selten Zuhause, Sie haben bereits Haustiere oder Sie möchten sich im Moment nicht auf längere Zeit an ein Tier binden. Daher sind Patenschaften eine sinnvolle und wirksame Möglichkeit, Tieren zu helfen, ohne sich selbst welche zu halten.

Paten-Modelle

  • Bei einer Vollpatenschaft ermöglichen Sie dem Verein mit einem monatlichen Betrag von mind. 30 Euro über die täglich anfallenden Futterkosten hinaus sonstige Ausgaben zu decken. Z. B. Tierarztkosten, Sonderaufwendungen etc.
  • Bei einer Futterpatenschaft ermöglichen Sie dem Verein mit einem monatlichen Betrag von 20 Euro, die anfallenden Kosten für die tägliche Versorgung einer beim Verein untergebrachten Katze zu sichern.
  • Bei einer Teilpatenschaft unterstützen Sie den Verein mit einem monatlichen Betrag von mind. 10 Euro die täglich anfallenden Futterkosten etwas zu redutieren.

Falls Sie eine der genannten Patenschaften übernehmen möchten, können Sie uns Ihr Wunschtier nennen, dem Sie Ihre Unterstützung geben möchten. Alternativ nennen wir Ihnen eine Katze, die Ihre Unterstützung dringend benötigt. Dann schließen wir mit Ihnen einen Patenschaftsvertrag ab. Als Dankeschön erhalten Sie eine Urkunde mit Foto von Ihrem Patentier. Selbstverständlich können Sie sich beim Verein (nach Terminabsprache) persönlich vom Wohlergehen Ihres Tieres überzeugen.

Bei Interesse
melden Sie sich bitte
telefonisch unter

(0 51 01) 5 83 62

Download-Bereich:

Bitte jeweils die rechte Maustaste und dann „Ziel speichern unter“ drücken

Nach oben