Tierschutzverein
Hände für Pfoten e.V.
gemeinnütziger Verein
Tierschutzverein
als gemeinnützig anerkannt

Wir haben keine festen Öffnungszeiten! Für einen persönlichen Termin zum Kennenlernen melden Sie sich bitte telefonisch unter:

05101 / 58362

Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen! Vielen Dank!

Minnie & Asterix

Am 29.12.2017 haben wir neun Zwergkaninchen von einer Dame übernommen, die die Tier kurz vorher vererbt bekam. Die Tiere lebten freilaufend und verwahrlost in einem großen Zimmer. Es gab Trockenfutter, Wasser und Platz9 Einstreu stellten die Köttel da, Heu oder Grünfutter war nicht zu entdecken. Die einzigen Einrichtungsgegenstände waren die letzten Möbelreste. Glücklicherweise waren alle Böckchen kastriert und somit konnten sich die Tiere nicht weiter vermehren.

Der hübsche Asterix und seine Freundin Minnie sind die letzten Beiden Hoppler, die noch auf ein Zuhause warten. Sie wünschen sich geduldige Menschen, die kein Streicheltier suchen. Dadurch, dass sie gut mit Artgenossen sozialisiert sind, könnten sie auch zu einem neuen Partnertier vermittelt werden Asterix und Minnie sind 2015 geboren gegen Myxomatose und RHD1+2 geimpft. Reine Käfighaltung ist für diese lebendigen Tiere nicht ausreichend. Platz von mind. 1 Quadratmeter pro Tier sollte vorhanden sein. Auch Außenhaltung ist kein Problem. Die Löwenköpfchen haben Fell genug.

Wer Asterix und Minnie ein schönes Zuhause geben möchte, setzt sich bitte mit Hände für Pfoten e.V. unter Tel. (0 51 01) 5 83 62 in Verbindung. Weitere Informationen unter: www.haende-fuer-pfoten.net

Minnie & Asterix

Wir haben keine festen Öffnungszeiten! Für einen persönlichen Termin zum Kennenlernen melden Sie sich bitte telefonisch unter:

05101 / 58362

Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen! Vielen Dank!

Am 29.12.2017 haben wir neun Zwergkaninchen von einer Dame übernommen, die die Tier kurz vorher vererbt bekam. Die Tiere lebten freilaufend und verwahrlost in einem großen Zimmer. Es gab Trockenfutter, Wasser und Platz9 Einstreu stellten die Köttel da, Heu oder Grünfutter war nicht zu entdecken. Die einzigen Einrichtungsgegenstände waren die letzten Möbelreste. Glücklicherweise waren alle Böckchen kastriert und somit konnten sich die Tiere nicht weiter vermehren.

Der hübsche Asterix und seine Freundin Minnie sind die letzten Beiden Hoppler, die noch auf ein Zuhause warten. Sie wünschen sich geduldige Menschen, die kein Streicheltier suchen. Dadurch, dass sie gut mit Artgenossen sozialisiert sind, könnten sie auch zu einem neuen Partnertier vermittelt werden Asterix und Minnie sind 2015 geboren gegen Myxomatose und RHD1+2 geimpft. Reine Käfighaltung ist für diese lebendigen Tiere nicht ausreichend. Platz von mind. 1 Quadratmeter pro Tier sollte vorhanden sein. Auch Außenhaltung ist kein Problem. Die Löwenköpfchen haben Fell genug.

Wer Asterix und Minnie ein schönes Zuhause geben möchte, setzt sich bitte mit Hände für Pfoten e.V. unter Tel. (0 51 01) 5 83 62 in Verbindung. Weitere Informationen unter: www.haende-fuer-pfoten.net

Nach oben