Tierschutzverein
Hände für Pfoten e.V.
gemeinnütziger Verein
Tierschutzverein
als gemeinnützig anerkannt

Wir haben keine festen Öffnungszeiten! Für einen persönlichen Termin zum Kennenlernen melden Sie sich bitte telefonisch unter:

05101 / 58362

Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen! Vielen Dank!

Pixel

Kleine Königin sucht neues Königreich, mit Ländereien…

Pixel, so haben wir diese bildhübsche Katze genannt, kam im Herbst 2019 als Fundtier in den Verein. Sie war nicht kastriert und auch nicht markiert.

Erstaunlicher Weise vermisste sie auch niemand. Pixel ist nicht die typische „Glückskatze“ oder „bunte“, der man schon Herrscherqualitäten nachsagt und doch ist ihr Wesen dem der „Glückskatzen“ sehr ähnlich. Sie ist eine Primadonna, von dem Prinzesschen bis zur Zicke beherrscht sie das ganze Repertoire… Vielleicht hatte man deshalb die Nase voll von ihr??? Man weiß es nicht.

Pixel benötigt in jedem Fall Auslauf! Sie scheint Hunde zu kennen und reagiert nicht panisch, aber mit Vorsicht auf sie. Wobei wir ihr durchaus zutrauen, dass sie einen Hund später „in den Griff bekommt“… Kleine Kinder sollten besser nicht zum Haushalt gehören.

Wir schätzen sie auf ein bis drei Jahre. Natürlich ist sie mittlerweile kastriert, geimpft, entwurmt, tätowiert und FiV/ FeLV negativ getestet.

Pixel

Wir haben keine festen Öffnungszeiten! Für einen persönlichen Termin zum Kennenlernen melden Sie sich bitte telefonisch unter:

05101 / 58362

Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen! Vielen Dank!

Kleine Königin sucht neues Königreich, mit Ländereien…

Pixel, so haben wir diese bildhübsche Katze genannt, kam im Herbst 2019 als Fundtier in den Verein. Sie war nicht kastriert und auch nicht markiert.

Erstaunlicher Weise vermisste sie auch niemand. Pixel ist nicht die typische „Glückskatze“ oder „bunte“, der man schon Herrscherqualitäten nachsagt und doch ist ihr Wesen dem der „Glückskatzen“ sehr ähnlich. Sie ist eine Primadonna, von dem Prinzesschen bis zur Zicke beherrscht sie das ganze Repertoire… Vielleicht hatte man deshalb die Nase voll von ihr??? Man weiß es nicht.

Pixel benötigt in jedem Fall Auslauf! Sie scheint Hunde zu kennen und reagiert nicht panisch, aber mit Vorsicht auf sie. Wobei wir ihr durchaus zutrauen, dass sie einen Hund später „in den Griff bekommt“… Kleine Kinder sollten besser nicht zum Haushalt gehören.

Wir schätzen sie auf ein bis drei Jahre. Natürlich ist sie mittlerweile kastriert, geimpft, entwurmt, tätowiert und FiV/ FeLV negativ getestet.

Nach oben