Tierschutzverein
Hände für Pfoten e.V.
gemeinnütziger Verein
Tierschutzverein
als gemeinnützig anerkannt

Wir haben keine festen Öffnungszeiten! Für einen persönlichen Termin zum Kennenlernen melden Sie sich bitte telefonisch unter:

05101 / 58362

Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen! Vielen Dank!

Purzel

Purzel wohnt seit Juni 2017 bei uns. Sein Frauchen, eine alte Dame ist nach einem Sturz ins Krankenhaus gekommen. Sobald sie sich erholt hat, sollte Purzel wieder nach Hause. Er war ihr letztes Tier und sie hing sehr an ihm. Leider verstarb sie einige Zeit später, noch bevor sie wieder nach Hause kam. Die Angehörigen konnten ihn wegen eigener Katzen leider auch nicht übernehmen. Somit blieb Purzel bei uns.

Bei Purzel musste dringend eine Zahnbehandlung gemacht werden. Auch wenn er ein kleiner Metusalem ist, denn er wurde bereits am 01.07.1999 geboren, soll bei uns kein Tier vor Zahnschmerzen den Tod herbeisehnen. Er hat die OP gut überstanden und auch seine Blutwerte sind für sein Alter prima. Nichts desto trotz ist er ein sehr alter Herr und niemand weiß, wie lange sich sein Rad des Lebens noch drehen wird. Selbstverständlich darf Purzel seine letzten Tage bei uns verbring en. Sollte sich aber jemand bereit erklären, ihn aufnehmen zu wollen und ihm seine letzte Zeit noch schön zu gestalten, würden wir das durchaus begrüßen.

Er liebt seine Ruhe, schläft viel, ist durchaus recht selbstbewusst und muss keine anderen Katzen als Gesellschaft haben…  Ausgiebige Streicheleinheiten weiß er jedoch sehr zu schätzen! Über eine Patenschaft für Purzel würden wir uns ebenfalls freuen!

Purzel

Wir haben keine festen Öffnungszeiten! Für einen persönlichen Termin zum Kennenlernen melden Sie sich bitte telefonisch unter:

05101 / 58362

Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen! Vielen Dank!

Purzel wohnt seit Juni 2017 bei uns. Sein Frauchen, eine alte Dame ist nach einem Sturz ins Krankenhaus gekommen. Sobald sie sich erholt hat, sollte Purzel wieder nach Hause. Er war ihr letztes Tier und sie hing sehr an ihm. Leider verstarb sie einige Zeit später, noch bevor sie wieder nach Hause kam. Die Angehörigen konnten ihn wegen eigener Katzen leider auch nicht übernehmen. Somit blieb Purzel bei uns.

Bei Purzel musste dringend eine Zahnbehandlung gemacht werden. Auch wenn er ein kleiner Metusalem ist, denn er wurde bereits am 01.07.1999 geboren, soll bei uns kein Tier vor Zahnschmerzen den Tod herbeisehnen. Er hat die OP gut überstanden und auch seine Blutwerte sind für sein Alter prima. Nichts desto trotz ist er ein sehr alter Herr und niemand weiß, wie lange sich sein Rad des Lebens noch drehen wird. Selbstverständlich darf Purzel seine letzten Tage bei uns verbring en. Sollte sich aber jemand bereit erklären, ihn aufnehmen zu wollen und ihm seine letzte Zeit noch schön zu gestalten, würden wir das durchaus begrüßen.

Er liebt seine Ruhe, schläft viel, ist durchaus recht selbstbewusst und muss keine anderen Katzen als Gesellschaft haben…  Ausgiebige Streicheleinheiten weiß er jedoch sehr zu schätzen! Über eine Patenschaft für Purzel würden wir uns ebenfalls freuen!

Nach oben