Tierschutzverein
Hände für Pfoten e.V.
gemeinnütziger Verein
Tierschutzverein
als gemeinnützig anerkannt

Wir haben keine festen Öffnungszeiten! Für einen persönlichen Termin zum Kennenlernen melden Sie sich bitte telefonisch unter:

05101 / 58362

Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen! Vielen Dank!

Trixi

Trixi kam das erste Mal durch eine Animal-Hoarding Aktion mit weiteren 8 Kaninchen zu uns. Am 29.12.2017 haben wir die Tiere von einer Dame übernommen, die die Tiere kurz vorher geerbt hat. Sie lebten alle freilaufend und verwahrlost in einem großen Zimmer. Es gab Trockenfutter, Wasser und Platz… Einstreu stellten die Köttel da, Heu oder Grünfutter war nicht zu entdecken. Die einzigen Einrichtungsgegenstände waren die letzten Möbelreste. Glücklicherweise waren alle Böckchen kastriert und somit konnten sich die Tiere nicht weiter vermehren.

Im Februar 2019 fand Trixi ein neues Zuhause. Leider ist jetzt das Partner-Böckchen gestorben und die Kaninchenhaltung wird wohl aufgegeben. Trixi ist wie viele Tiere aus dieser Gruppe nicht sehr zahm. Sie hat jedoch durch diese Tierhaltung entsprechend ein super Sozialverhalten und ist dadurch gut mit einem anderen Kaninchen zu vergesellschaften.

Als Streicheltier ist Trixi nicht geeignet. Sie hat das letzte Jahr in Außenhaltung gelebt. Trixi ist gegen Myxomatose und RHD1+2 geimpft. Reine Käfighaltung ist für dieses lebendigen Tier nicht ausreichend. Platz von mind. 2 Quadratmeter pro Tier sollte vorhanden sein. Diese Faustzahl ist übrigens ein grundsätzlich anzustrebendes Maß, wenn man Kaninchen wirklich artgerecht halten möchte…

Trixi

Wir haben keine festen Öffnungszeiten! Für einen persönlichen Termin zum Kennenlernen melden Sie sich bitte telefonisch unter:

05101 / 58362

Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen! Vielen Dank!

Trixi kam das erste Mal durch eine Animal-Hoarding Aktion mit weiteren 8 Kaninchen zu uns. Am 29.12.2017 haben wir die Tiere von einer Dame übernommen, die die Tiere kurz vorher geerbt hat. Sie lebten alle freilaufend und verwahrlost in einem großen Zimmer. Es gab Trockenfutter, Wasser und Platz… Einstreu stellten die Köttel da, Heu oder Grünfutter war nicht zu entdecken. Die einzigen Einrichtungsgegenstände waren die letzten Möbelreste. Glücklicherweise waren alle Böckchen kastriert und somit konnten sich die Tiere nicht weiter vermehren.

Im Februar 2019 fand Trixi ein neues Zuhause. Leider ist jetzt das Partner-Böckchen gestorben und die Kaninchenhaltung wird wohl aufgegeben. Trixi ist wie viele Tiere aus dieser Gruppe nicht sehr zahm. Sie hat jedoch durch diese Tierhaltung entsprechend ein super Sozialverhalten und ist dadurch gut mit einem anderen Kaninchen zu vergesellschaften.

Als Streicheltier ist Trixi nicht geeignet. Sie hat das letzte Jahr in Außenhaltung gelebt. Trixi ist gegen Myxomatose und RHD1+2 geimpft. Reine Käfighaltung ist für dieses lebendigen Tier nicht ausreichend. Platz von mind. 2 Quadratmeter pro Tier sollte vorhanden sein. Diese Faustzahl ist übrigens ein grundsätzlich anzustrebendes Maß, wenn man Kaninchen wirklich artgerecht halten möchte…

Nach oben